Offene Immobilienfonds

Adresse dieser Seite: http://www.immovermoegen.com/anlagemoeglichkeiten/offene-immobilienfonds/

Offene Immobilienfonds gehören zur Klasse der Investmentfonds. Bereits mit sehr kleinen Beträgen bspw. mittels monatlichen Sparprämien wird Immobilienvermögen aufgebaut.

Die Funktionsweise entspricht der von Investmentfonds. Fondsmanager wählen, entsprechend der im Fondsprospekt beschriebenen Anlagestrategie, verschiedene Immobilien-Unternehmen aus und investieren in Aktien oder Anleihen dieser Betriebe. Der Anleger ist mit seinen Anteilen am Erfolg des gesamten Fonds beteiligt.

Mit Hilfe von Immobilienfonds haben auch Kleinanleger die Möglichkeit zum Aufbau von Immobilienvermögen. Der Erwerb von Fondsanteilen ist bereits mit sehr geringen Einmal-Beträgen (ab ca. EUR 2.000,-) bzw. monatlichen Sparplänen (ab ca. EUR 50,-) möglich.

Aufgrund der Vielfalt von Immobilienfonds können Anleger sowohl weltweit als auch in die unterschiedlichsten Immobiliensparten investieren.

Immobilienfonds sollten in keinem ausgewogenen Wertpapier-Portolio fehlen, dürfen dabei jedoch nicht mit Immobilienaktien verwechselt werden.

Offene Immobilienfonds

Charakter Investmentfonds
Eigenmittelbedarf ab ca. EUR 2.000
ab ca. EUR 50 mtl.
Sicherheit
Flexibilität Hoch

Anlagemöglichkeiten Überblick